saracockpit@uzuner-solutions.com
Lise-Meitner-Straße 2 / 28359 Bremen
+49 (0) 421 / 40 89 56 -0

Risikobeurteilung

Ihre eigene Risikomatrix ist die Grundlage für die Bewertung von Auswirkungen und Auftrittswahrscheinlichkeit eines Unfalls. Mit geeigneten Maßnahmen schützen Sie ihre Mitarbeiter und reduzieren die Gefährdung. Verantwortlich bleibt am Ende immer der Mensch, aber mit der Berechnung des Restrisikos hilft SARA Cockpit Ihnen dabei, den Überblick zu behalten und den Fokus auf die richtigen Maßnahmen zu lenken.

Risikomatrix

Die Risikomatrix definiert in zwei Koordinaten die Wahrscheinlichkeit und die möglichen Auswirkungen eines Arbeitsunfalls. Für jede Gefährdung im Gefahrenkatalog ist eine Koordinate in der Matrix definiert. Durch das Auswählen zutreffender Gefährdungen in einer Gefährdungsbeurteilung ergibt sich dadurch ein Maß für die Gefährlichkeit der durchzuführenden Arbeit. Die Koordinate für das Anfangsrisiko ergibt sich aus dem höchsten Wert der ausgewählten Gefährdungen.

Restrisikoberechnung

Durch die Auswahl von Schutzmaßnahmen zu jeder relevanten Gefährdung werden die Wahrscheinlichkeit und/oder die Auswirkung eines Arbeitsunfalls reduziert. Das Ziel ist es, durch eine geeignete Kombination von Maßnahmen einen Arbeitsschutz zu erreichen, der eine sichere Durchführung der Arbeiten ermöglicht. Die Software errechnet automatisch aus den gewählten Gefährdungen und Maßnahmen ein Restrisiko und markiert dieses in der Risikomatrix. Diese Restrisikoberechnung unterstützt Sie bei der Beurteilung, ob eine Arbeit unter Einhaltung aller definierten Arbeitsschutzmaßnahmen sicher durchgeführt werden kann.